Pages Menu

Key Account Manager/in Corporate Partnerships bei SOS-Kinderdörfer weltweit in Düsseldorf

Leider nehmen wir für diese Stelle keine Bewerbungen mehr an.

Die SOS-Kinderdörfer sind eine internationale Kinderhilfsorganisation mit Standorten in 134 Ländern. Dazu gehört SOS-Kinderdörfer weltweit Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e. V., eine der größten deutschen Spendenorganisationen zugunsten von SOS-Kinderdorf-Projekten in aller Welt mit Sitz in München.

Die SOS-Kinderdörfer weltweit haben im Sommer 2016 ein neues Büro am Standort Düsseldorf eröffnet und suchen ab sofort eine/n Key Account Manager/in Corporate Partnerships in Vollzeit in Düsseldorf. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet, eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Ihre Aufgabe

Sie sind Teil des Teams der SOS-Kinderdörfer weltweit und gewinnen mittelständische und große Unternehmen in der Region Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz als Kooperationspartner für die SOS-Kinderdörfer.

Dazu gehören im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Sie akquirieren und betreuen eigenständig Kooperationen mit Unternehmen in der Region NRW, Hessen, Rheinland Pfalz und entwickeln diese kontinuierlich weiter.
  • Als verlässliche und kompetente Ansprechperson betreuen Sie insbesondere die CSR- & Kommunikationsabteilung Ihrer Unternehmenspartnerschaften.
  • Sie erarbeiten individuelle Kooperationsangebote und Projektvorschläge in Abstimmung mit den Kolleginnen und Kollegen in der Zentrale in München.
  • Sie sorgen für ein regelmäßiges Reporting an die Geschäftsführung der SOS-Kinderdörfer Global Partner GmbH und nehmen an den Teammeetings in München teil.

Ihr Profil

  • Sie haben ein Studium absolviert oder verfügen über eine vergleichbare Qualifikation.
  • Sie können mehrjährige Praxis in den Bereichen B2B-Vertrieb, Marketing und/oder Corporate Fundraising nachweisen, Erfahrungen im Vertrieb von erklärungsbedürftigen Produkten oder Dienstleistungen sind ein Plus.
  • Sie haben Erfahrung in der Akquise von Projekten und/oder Kooperationen und sind in der Lage, auf Augenhöhe mit der Entscheidungsebene zu verhandeln.
  • Sie bringen ein belastbares Netzwerk zu potentiellen Unternehmenspartnern in der Region mit.
  • Sie haben ein gutes Gespür für die Bedarfe Ihrer Kunden und sind immer auf der Suche nach Lösungen zu beiderseitigem Nutzen.
  • Sie sind ein/e kreative/r Teamplayer/in und überzeugen durch Ihre empathische und gewinnende Kommunikation.
  • Sie kommunizieren fließend auf Englisch.
  • Sie sind bereit zu regelmäßigen (Tages-)Reisen in die Region und in unsere Zentrale nach München.

Wir bieten

  • Eine spannende Arbeit an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Zivilgesellschaft in einer der renommiertesten Kinderhilfsorganisationen
  • Ein hervorragendes Betriebsklima
  • Viel Raum für Selbständigkeit sowie die Möglichkeit kreative Ideen umzusetzen
  • Einen vorerst auf zwei Jahre befristeten Arbeitsvertrag mit angestrebter Weiterbeschäftigung und konkurrenzfähigem NGO-Gehalt
  • Eine umfangreiche Einarbeitung über einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten in unserem Team in München

Wenn Sie sich von dieser verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgabe angesprochen fühlen, Ihre Erfahrungen für eine internationale Kinderhilfsorganisation einbringen möchten und mit innovativen Lösungen einen sozialen Mehrwert schaffen wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte beantworten Sie uns in Ihrem Motivationsschreiben folgende zwei Fragen:

  • Welche Erfahrungen haben Sie in den Bereichen B2B-Vertrieb, Marketing, Corporate-Fundraising und/oder dem Vertrieb von erklärungsbedürftigen Produkten?
  • Welches Netzwerk in der Region NRW, Rheinland-Pfalz und Hessen oder in anderen Regionen bringen Sie mit?

Leider nehmen wir für diese Stelle keine Bewerbungen mehr an.

 

Weitere Informationen finden Sie auf www.sos-kinderdoerfer.de.

 

 

NEWSLETTER

Gleichberechtigung von Geschlechtern im Dritten Sektor

Unser aktueller Newsletter befasst sich mit dem Thema „Gleichberechtigung von Geschlechtern im Dritten Sektor“ – Lesen Sie im Interview, warum immer noch deutlich mehr Männer in Führungspositionen beschäftigt sind als Frauen.

Noch nicht angemeldet? Hier geht´s lang »